Hypnose - Information - Katrin Juntke - Wege und Ziele

Direkt zum Seiteninhalt
Hypnose, Trance
Das Unterbewusstsein macht den grössten Teil unseres Geistes  aus, etwa 90 %. Der bewusste Geist macht hingegen nur etwa ca. 10 % aus, aber seine Funktionen sind trotzdem äusserst wichtig. Er analysiert, sucht Lösungen für Probleme und trifft jeden Tag eine Vielzahl an Entscheidungen und merkt sich Dinge kurzzeitig.

Das Unterbewusstsein hat entsprechend einen sehr grossen Einfluss auf unser Leben, denn es ist der Sitz unserer Erinnerungen, Gefühle, Gewohnheiten und unseres Überlebensinstinkts. Und weil dieser Überlebensinstinkt alle Veränderungen meist zuerst als Bedrohung wahrnimmt und weil im Unterbewusstsein unzählige und auch tiefsitzende Erinnerungen vorhanden sind, ist es in der Hypnose sehr herausfordernd, genau hier anzusetzen.
Der eigene Wille ist der „entscheidende” Faktor! Er entsteht im dritten oder vierten Lebensjahr unserer Entwicklung. Ist er fertig ausgebildet, werden äussere Informationen aufgehalten, hinterfragt und gefiltert. Das geschieht, indem der eigene Wille eine Information zu einem ähnlichen Vorfall in der Vergangenheit beim Unterbewusstsein abruft, um zu entscheiden, was mit der neuen Auskunft geschehen soll.

Das Unterbewusstsein sendet dann die Informationen, die es hat und die der aktuellen Situation am meisten ähneln. Die Infos, die der eigene Wille vom Unterbewusstsein erhält, werden immer als Wahrheit gewertet. Wenn die neue Information anders lautet als die vorherigen, gespeicherten, die das Unterbewusste gesendet hat, dann wertet der eigene Wille, der kritische Faktor sie als falsch und lässt sie nicht durch.


Katrin Juntke | Haldlerstrasse 10 | 8311 Brütten (bei Winterthur) | T: +41 52 345 27 09 | ankommen@wegeundziele.ch
Zurück zum Seiteninhalt